Projektförderung

Forschung für die nachhaltige Entwicklung deutscher Städte

Das Projekt KoopLab wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmenprogramm FONA³ – Forschung für nachhaltige Entwicklung seit dem 01. Januar 2018 für drei Jahre gefördert. Als Teil der strategischen Forschungsagenda Zukunftsstadt, die sich mit der nachhaltigen Entwicklung deutscher Städten befasst, ist die transdisziplinäre Zusammenarbeit im Projekt von zentraler Bedeutung:

 

„Ziel der Fördermaßnahme ist es, durch gesellschaftsbezogene inter- und transdisziplinäre Forschungsprojekte Vorschläge für Transformationsprozesse in urbanen Räumen zu entwickeln und gemeinsam mit der Praxis zu erproben, die dem Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung verpflichtet sind.“ -FONA

 

Konkret verortet sich KoopLab im Themenbereich Urbane Gemeinschaft und Integration: Soziokulturelle Qualität in der Stadt stärken, sozial-ökologische Ungleichheit abbauen. Diese Orientierung spiegelt sich in den Themen, Zielen und Methoden des Projekts wieder.

Nur in Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Kommunen und Akteuren aus der Gesellschaft können Lösungen für nachhaltige Entwicklungen gefunden werden. –BMBF Zukunftsstadt
Universität Osnabrück
IMIS - Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH