KoopLab Dortmund bei der UAR-Tagung

"Zwischen Anerkennung und Ausgrenzung - Emscher Quartiere im Wandel"

Am 1. Juli 2019 nehmen Heike Hanhörster und Reiner Staubach vom KoopLab Dortmund an der Tagung der Universitätsallianz Ruhr (UAR) „Zwischen Anerkennung und Ausgrenzung – Emscher Quartiere im Wandel“ teil. Dort werden sie zusammen mit anderen Forschenden und Experten aus der Praxis Fragen der sozialräumlichen Integration und städtischen Wandel diskutieren.

Heike Hanhörster wird in einem Vortag mit dem Titel „Die Rolle von Ankunftsquartieren für sozialräumliche Integration“ Forschungsergebnisse unter anderem aus dem Projekt KoopLab präsentieren. Dazu wird Reiner Staubach einen „Kommentar aus der Praxis“ bieten. Außerdem wird Herr Staubach mit auf dem Podium für die abschließende Diskussionsrunde sitzen.

Die Tagung wird von der Emschergenossenschaft in Kooperation mit dem „Kompetenzfeld Metropolenforschung“ der Ruhr-Universität Bochum veranstaltet. Weitere Informationen zur UAR-Tagung sowie das Online-Anmeldeformular finden Sie hier.

Freie Universität Berlin
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH