Neuer Artikel im Journal "Raumforschung und Raumordnung"

Nils Hans et al. diskutieren die Literatur zur Rolle von Ankunftsräumen

KoopLab-Mitglieder Nils Hans und Heike Hanhörster haben zusammen mit Jan Polívka und Sabine Beißwenger (alle vom ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung) einen Artikel mit Bezug zur Forschung von KoopLab veröffentlicht. Der Artikel heißt „Die Rolle von Ankunftsräumen für die Integration Zugewanderter. Eine kritische Diskussion des Forschungsstandes“ und setzt sich mit der Defizitorientierung von Forschungen zu den Kontexteffekten von Ankunftsräumen sowie mit den spezifischen Charakteristiken und Dynamiken solcher Räume auseinander.

Dabei zeigen die Autor_innen drei aktuelle Dynamiken auf, die die Ressourcenzugänge von Bewohner_innen in Ankunftsräumen beeinflussen:

  • die zunehmend multilokalen Bezüge Zugewanderter
  • die besondere Konzentration von migrantischen Gelegenheitsstrukturen in bestimmten städtischen Teilräumen, sowie
  • Governance-Prozesse in Reaktion auf zunehmende Diversität und sich stetig verändernde Bedarfe.

Die Autor_innen plädieren dafür, dass künftige Forschung gezielter die Alltagspraktiken von Zugewanderten in den Blick nimmt und Integration über Quartiersgrenzen hinaus betrachtet.

Der Open Access-Artikel erscheint in der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung“ und ist ab sofort hier über Sciendo online erhältlich.

Freie Universität Berlin
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH