Vortrag aus dem KoopLab Dortmund

Beitrag zum Auftakt des BMBF-Projekts StadtUmMig

Am 10. September 2019 wird Heike Hanhörster vom Projektteam Dortmund zum Auftakt des BMBF-Projekts StadtUmMig Vom Stadtumbauschwerpunkt zum Einwanderungsquartier? Neue Perspektiven für periphere Großwohnsiedlungen einen Vortrag zum Thema Ankunftsquartiere halten. Er trägt den Titel: „Integration im Kontext von Diversität und Fluktuation: Funktionen von Ankunftsquartieren“.

Der Vortrag widmet sich der Frage, von welchen Charakteristika Ankunftsquartiere gekennzeichnet sind und welche stadtweite Rolle diese Räume für den Prozess des Ankommens unterschiedlicher Zuwanderungsgruppen spielen.

Das Projekt StadtUmMig wird wie KoopLab in der Linie Zukunftsstadt gefördert. Es beschäftigt sich mit Entwicklungsperspektiven von Wohngebieten an den Rändern vieler ostdeutscher Städte im Kontext der Zuwanderung von Geflüchteten.

 

Universität Osnabrück
IMIS - Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH