Parkgeflüster in Leipziger Mariannenpark

Parkgeflüster #1: Ein erster Austausch zum Mariannenpark gestern, heute und morgen

 

Am 31.05.2019 veranstaltete das Team von KoopLab Leipzig das erste von mehreren „Parkgeflüstern“ im Mariannenpark. Zwischen 16-19 Uhr luden wir Parkbesucher_innen dazu ein, sich bei Kaffee, Kuchen und selbstgemachten Wraps am Baumrondell in der Nähe des Rosengartens über die verschiedenen Perspektiven auf den Park auszutauschen.

 

In seiner heutigen Ausdehnung ist der Mariannenpark beinahe 100 Jahre alt und war für die damalige Zeit ein sehr „offener“ Volkspark, denn er sollte den Menschen Gelegenheit für Begegnung und Erholung bieten. Kenneth Anders hat in einem Essay über den Park formuliert, dass in den geplanten Anlagen und ihren Namen „eine gesellschaftliche Vision des Stadtparks für das zwanzigste Jahrhundert“ mitschwingt. Beispeilhaft hierfür steht die „Tummelwiese“, die explizit betreten werden darf. Seit der Etablierung des Parks ist viel geschehen, einige Bereiche wurden stark verändert, andere dagegen fast gar nicht. Im Rahmen des ersten Parkgeflüsters sind wir daher mit Parkbesucher_innen durch die Zeit gereist und haben einen ersten Blick in die Zukunft versucht.

 

An verschiedenen Stellwänden konnten die Parkbesucher_innen ihre Rückmeldungen zu den folgenden Fragen/Aussagen hinterlassen:

  • „Wo müsste mal was passieren? Und was genau?“
  • „An einem perfekten Tag im Mariannenpark…“
  • „Hier bin ich am liebsten, weil…“.

Zum anderen hängten wir einige historische Fakten aus und regten dazu an, diese aus heutiger Sicht zu diskutieren. Michael Berninger, ein langjähriger Kenner des Parks, führte uns bei einem Rundgang an die spannendsten Stellen des Parks. Kinder waren eingeladen, beim „Park Memory“ mitzuspielen. Bei dem Spiel ging es darum, sich Blätter, Samen oder Dolden zu merken, um diese im Park gemeinsam wieder zu entdecken.

 

Bei all den Stationen und Erkundungen ergaben sich viele interessante Gespräche über den Mariannenpark sowie diejenigen, die ihn nutzen (Menschen, aber auch Tiere!). Einige Themen und Problemstellungen verdichteten sich und geben Anlass, im Zuge des 2. Parkgeflüsters vertieft zu werden. Danke vielmals an alle, die sich am Parkgeflüster #1 beteiligt haben!

 

Parkgeflüster #2 wird am 6. Juli 2019, pünktlich zum Ferienbeginn, stattfinden. Wir laden zwischen 10-13 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück im Baumrondell beim Rosengarten ein und wollen dabei erneut in Austausch über den „Mariannenpark heute und morgen“ kommen.

 

Universität Osnabrück
IMIS - Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH