Zweites Parkgeflüster im Leipziger Mariannenpark

Parkgeflüster #2 am 6.7.2019: ein Frühstück am Baumrondell mit Austausch zum „Mariannenpark gestern, heute und morgen“

 

Nach dem anregenden Austausch beim ersten Parkgeflüster am 31. Mai 2019 lud das KoopLab-Team Leipzig am Samstagvormittag, 6. Juli 2019, von 10 bis 13 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück am Baumrondell im Zentrum des Mariannenparks ein. In den Tagen zuvor wurden Passant_innen im Park und dessen Umfeld persönlich eingeladen. Wir freuten uns daher, beim Frühstück und an den verschiedenen interaktiven Stationen bekannte Gesichter zu erblicken. Neben einer Infowand zur interessanten Geschichte des Mariannenparks und Wraps zum Selbstbelegen gab es wieder Kaffee und Kuchen. 

 

Wir luden die Anwesenden ein, ihre Antworten und Eindrücke zu Fragen rund um den Park und dessen Nutzung an verschiedenen Wänden unseres Hochbeete-Kubus zu hinterlassen. Es gab zudem die Möglichkeit, sich am Tisch der Künstlerin Diana Wesser kreativ auszudrücken, persönliche Geschichten zum Park zu teilen oder mit historischen Materialien zum Park zu experimentieren.

 

Auf der Wand mit allgemeinen Äußerungen zur Wahrnehmung des Mariannenparks konnten wir lesen, dass er für viele ein Ort der Entspannung und eine „grüne Lunge“ mit sehr geschätztem altem Baumbestand ist. Langsam aber sicher nimmt seine Bekanntheit in den umliegenden Stadtteilen und somit seine Nutzung zu. Einige Kommentare machten klar, dass den Wiesen wenig Raum zum „wilden Blühen“ gegeben wird. Ein weiteres Thema, das für Unmut sorgt, ist der Hundekot auf Wegen und Wiesen. Es wurde die Idee geäußert, Gespräche mit den Hundehalter_innen zu führen. Ebenso deutlich zeigten sich ein Bedarf an Toiletten und der Wunsch nach gastronomischen Angeboten im Park. In beiden Fällen wurden auch mobile Lösungen vorgeschlagen. 

 

Es bestand großes Interesse zu erfahren, was mit den Ergebnissen der beiden Parkgeflüster geschieht. Im Rahmen des Projekts KoopLab sind wir in engem Austausch mit dem Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig und werden die geäußerten Bedarfe und Wünsche weiterleiten. Einfließen werden sie so bei einer Veranstaltungen im Herbst, auf der die Zukunft des Parks bzw. einzelner Bereiche diskutiert werden soll. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann uns unter Leipzig@kooplab.de kontaktieren!

 

Zum Vormerken: Am Freitag, 16.08.2019 um 18:00 Uhr  wird es unter dem Titel Die Marianne ist unser Park – Grüne Nachbarschaften in Schönefeld eine Werkstatt mit Rundgang im Stadtteil, Parkführung und Picknick geben. Es geht um die Gestaltung von öffentlichem Grün, die Erlebbarkeit der Parthe und das Potential zum Mitmachen im Stadtteil. Der Startpunkt der etwa 2-stündigen Veranstaltung wird am Schönefelder Schloss (Zeumerstr. 1 in 04317 Leipzig) sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Werkstatt ist eine Initiative der AG Pro Schönefeld und LeipzigGrün. Ansprechpartner ist Michael Berninger (Kontakt: berninger@culturtraeger.de). 

 

Freie Universität Berlin
HELMHOLTZ - Zentrum für Umweltforschung - UFZ
ILS - Institut für Landes- und Entwicklungsforschung gGmbH